Im Test: Anti-Rutsch-Matte aus dem Supermarkt

Anti - Rutsch - Matte

Anti – Rutsch – Matte

Im Supermarkt gab es endlich mal was gegen den Rutsch. Gewebematten in den Farben blau und beige. Unser Rutsch ist recht hartnäckig, deswegen hab ich gleich drei gekauft.

Test: wie anwenden?

Mir war nicht ganz klar, wie man die anwendet. Soll ich die auslegen und hoffen, dass er sich darin verheddert und dann entsorgen? Mit Kleber einstreichen? Vermutlich reicht es nicht, ihm die Matten über den Kopf zu ziehen, die sind recht grobmaschig und da kann man durchatmen.

in blau funktioniert die auch nicht
in blau funktioniert die auch nicht

Die Farbe ändert offensichtlich nichts an der Unwirksamkeit der Matten.

Fazit: taugt nicht

Trotz Einsatz dieser neuen Technik war Rutsch heute morgen auch wieder da. Deshalb können wir hier den Einsatz der Anti-Rutsch-Matten nicht empfehlen.

Vor dem Rathaus ist in dem Rathaus

Möglicher Weise kann man die Dinger vor dem Rathaus hinlegen. Dann befinden sich unwirksame Matten vor dem Rathaus, wärend im Rathaus auch unwirksame Matte sind. Nun, die Farbe stimmt nicht ganz, da braucht man braune Matten davor.

Auch gut: auf den Gehwegen

Vielleicht helfen die Dinger ja zumindest auf den Gehwegen ausgelegt dafür, das man hier in Waldwimmersbach auf den Gehwegen beim Auto-, Traktor- und Motorrollerfahren nicht ins schleudern kommt.

 

 

 

endlich wieder Vollgas

Nach monatelangen Warten nun endlich wieder Vollgasfahrten für diesen Traktorfahrer. Mit 50 km/h durch die 30er Zone, polizeilich erlaubt und behördlich gedultet.

Seine Bauern dürfen das so machen

Aber nur für Bauern, so der erlaubende Polizist vom Posten in Meckesheim und stellvertretender Bürgermeister (Freie Wähler) einer Nachbargemeinde.